Persönliche Muster verändern

in die eigene Kraft kommen

Oftmals steht man seinem eigenen Lebensglück im Weg, sowohl beruflich als auch privat. Die systemische Perspektive hilft komplexe Muster und Dynamiken zu durchdringen, und die darin enthaltenen Hindernisse, die unser Leben beeinflussen, zu identifizieren und ihnen den richtigen Platz im System zu geben. Dies gilt für individuelle Schicksale ebenso wie bei kollektiven, etwa bei politischen, gesellschaftlichen, strukturellen oder auch gruppen- oder organisationsbezogenen Dynamiken. Eine systemische Herangehensweise ermöglicht die notwendige Transformation.

Sichtbar werden die Dynamiken in allen Bereichen des
Lebens, überall da, wo wir mit anderen Menschen in Beziehung treten und wo die Begegnung sich als schwierig, belastend oder konfliktgeladen zeigt. Insbesondere auch dann wenn sich bestimmte als negativ erlebte Muster bei ähnlichen Personen, etwa immer im Umgang mit den Vorgesetzten, wiederholen. Oder wenn auf bestimmte Interaktionen mit anderen Menschen die eigene Reaktion der Situation unangemessen ist. Dies ist oftmals ein Hinweis darauf, dass etwas systemisch ist. 

 

Wir werden gemeinsam den Raum schaffen, um diesen systemischen Mustern,
Ängsten, inneren Verletzungen, Krankheiten, Konflikten und Schicksalen unserer eigenen Vergangenheit, unseres Familiensystems und unserer Gesellschaft die Möglichkeit zu geben, gesehen zu werden und so Impulse für den nächsten Schritt zu bekommen.

 

Manchmal geht es dabei um konkrete Alltagsentscheidungen, die getroffen werden müssen, und manchmal um Visionen, auf die wir uns hinbewegen. Und dann ist es manchmal schon eine kleine Bewegung, die bereits eine Veränderung beginnen lässt. Und ein andermal verändert sich der Blick auf Grundlegendes.

ivana-cajina-Hi0bdO0vEfo-unsplash_edited